Kommissionsanfrage zu unhumaner Abwehr von Flüchtlingen aus Afrika

Podium Asyl

Abwehr von Flüchtlingen aus Afrika Die EU rüstet das libysche Militär auf, damit es Flüchtlingsboote auch außerhalb ihrer maritimen Hoheitszone abfängt und ihre Passagiere nach Libyen zurückbringt. Nach meinen Information werden Flüchtlinge wie Gefangene in Lager gesteckt, in denen häufige Fälle von Folter und schwerer Vergewaltigung vorliegen. Zeitgleich wird am Nordrand der Sahara eine Mauer […]

Lesen Sie weiter


MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) bestürzt über Pariser Migrationsgipfel

MdEP Klaus Buchner bei Jetzt red I Europa

Buchner: „Das Bekämpfen der Fluchtursachen muss oberste Priorität haben“ (Brüssel/29.08.2017) Bei einem Treffen europäischer und afrikanischer Politiker am Montag in Paris wurde über mögliche Lösungen in der Flüchtlingsproblematik diskutiert. Die dort gefassten Beschlüsse laufen größtenteils darauf hinaus, die Flucht der Menschen über das Mittelmeer zu vereiteln. Dazu soll die Grenze zwischen Libyen und seinen südlichen […]

Lesen Sie weiter


Podium Asyl Aufnahme oder Ablehnung? Umgang mit Fluchtursachen

Podium Asyl

Podiumsdiskussion Prof. Dr. Klaus Buchner, ÖDP- Europa-Abgeordneter und Peter Welz (BAMF) Zeit: 2.6.2017 um 19 Uhr Ort: 76133 Karlsruhe, Ständehausstr. 4, Stephansaal Eintritt Frei → Asylkonzept von Prof. Buchner Aufnahme oder Ablehnung? – Umgang mit Fluchtursachen Podiumsdiskussion in Karlsruhe Laut des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen, UNHCR, sind zur Zeit rund 60 Millionen Menschen auf der […]

Lesen Sie weiter


Schutz von weiblichen Flüchtlingen

„Es gebietet der gesunde Menschenverstand, Frauen und Männer in Flüchtlingsheimen getrennt unterzubringen.“ Heute habe ich für den Bericht (2015/2325(INI)) aus dem Frauenausschuss FEMM gestimmt. Link: www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do Ich begrüße es sehr, dass die schwierige Lage der weiblichen Flüchtlinge von dem EU-Ausschuss FEMM thematisiert wurde. Ich bin der Berichterstatterin dankbar, dass der Bericht offen und ohne ideologische […]

Lesen Sie weiter


Stellungnahme zu Übergriffen in Köln

(Brüssel/14.01.2016) Freiheit und Sicherheit sind die Grundlage unserer Gesellschaft. Es kann nicht sein, dass sich Frauen nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr allein aus dem Haus wagen. Im ersten Entsetzen über die Ereignisse in der Silvesternacht wurden schnell die Schuldigen gesucht. Man hörte ausländerfeindliche Äußerungen. Außerdem wurde immer wieder von einem Versagen der Polizei gesprochen. […]

Lesen Sie weiter