die Diktatur der Märkte

Vortrag Neuss zum Buch
Die Diktatur der Märkte


Vortrag zum Buch von ÖDP-EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner 
Die Diktatur der Märkte – Aufbruch in die sozio-ökologische Wende!
Freitag, 17.5.2019, 15-17 Uhr, Eintritt frei
Zeughaus Neuss, Markt 42-44, 41460 Neuss, Blauer Saal
(siehe Link: https://www.neuss-marketing.de/eventlocations/zeughaus-neuss/blauer-saal/index.html)


Die Finanzwirtschaft hat in den letzten Jahrzehnten Instrumente entwickelt,
die früher schlicht als Betrug bezeichnet worden wären. Sie hat damit einer
kleinen Elite zu unvorstellbar viel Geld verholfen. Dieser Reichtum bedeutet
auch Macht: Das Finanzinstitut Goldman Sachs bringt ehemalige Mitarbeiter in
Spitzenpositionen der Politik, und die Chefs der 50 größten europäischen
Firmen gestalten die Politik der EU wesentlich mit. Noch einflussreicher
sind Organisationen wie das Council on Foreign Relations und die Bertelsmann
Stiftung. Im Vordergrund steht der Gewinn der internationalen Konzerne, mit
der Folge, dass die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird.

Klaus Buchner deckt die Hintergründe des Finanzsystems und der internationalen Konzerne auf und stellt Organisationen und Think-Tanks vor, die großen Einfluss auf unsere Regierungen haben.

Professor Buchner ist ein langjähriger Freund und Mitgestalter des Münchner Runden Tisches. Im Mai 2014 wurde er nicht nur als einziger Abgeordneter der ÖDP, sondern als einziger Münchner Abgeordneter ins EU-Parlament gewählt. Dort hat er es sich zur Aufgabe gemacht, sich für die Idee einer EU einzusetzen, die transparent, ökologisch, sozial und demokratisch ist. In diesem Sinne setzt er sich auch für einen Stopp von TTIP ein.


Schreibe einen Kommentar