Gesundheitsgefahr Mobilfunk

5G-Mobilfunk und seine gesundheitlichen Folgen Vortrag Marburg


5G-Mobilfunk und seine gesundheitlichen Folgen
Vortrag
ÖDP-EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner
Mittwoch, 24. April 2019, 19.30 Uhr
Hörsaalgebäude der Universität Marburg, Biegenstraße 14, 35037 Marburg

(Rechtlicher Hinweis: Die Universität ist lediglich Vermieter der Räumlichkeiten. Dies stellt keine Identifikation mit den Inhalten dar.“)


Im Vortrag geht es um Hintergründe rund um die Einführung von 5G, Gesundheitsrisiken und wieso etablierte Mechanismen vor allem im europäischen politischen Alltagsgeschäft ursächlich dafür sind, dass die Politik erst entscheidet, die Konzessionen vergibt und dann erst von Behörden die Frage nach den Auswirkungen für die Bevölkerungen gestetllt wird.

Doch was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun in der Bevölkerung endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns krank. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

→ Link: Sogar der Weltkonzern Apple warnt nun vor zu
hoher Strahlung bei seinem Smartphone




Schreibe einen Kommentar