Mobilfunk

5G schwächt das Immunsystem in Zeiten der Corona-Krise

Mobilfunk(Artikel wurde am 30/3/2020 mit Erklärungen und Quellen ergänzt)
5G als Brandbeschleuniger der Pandemie:
5G schwächt das Immunsystem in Zeiten der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie ging von der chinesischen Stadt Wuhan aus, die als eine der ersten Städte weltweit mit allen drei Frequenzbändern für 5G ausgestattet wurde. Daher sind die Einwohner einer sehr starken Strahlung ausgesetzt. Man kann zwar mit Sicherheit ausschließen, dass das Corona-Virus durch den Funk entstanden ist.

Aber Prof. Buchner betont: „Es liegt nahe, dass die Verbreitung von Viren durch Funkstrahlung gefördert wird. Mobilfunkstrahlung, insbesondere 5G ist ein Brandbeschleuniger der Pandemie.“ Denn schon vor der Corona-Krise wurde die Wirkung von Funkstrahlung auf das Immunsystem untersucht. Die Ergebnisse schienen zunächst widersprüchlich zu sein. Man fand aber bald heraus, dass sich die Widersprüche leicht erklären ließen: Kurzzeitige Bestrahlung stimuliert die Immunabwehr, längere hemmt sie dagegen.

Ein weiterer Effekt ist hier wichtig: Funk öffnet die Kalzium-Kanäle und erzeugt oxidativen Stress. Es liegt nahe, dass dadurch die Replikation der Viren begünstigt wird. Denn auch Viren, insbesondere ein naher Verwandter des aktuellen Corona-Virus, öffnen die Kalzium-Kanäle, um ihre Replikation zu ermöglichen. Dadurch ergibt sich sogar eine Therapiemöglichkeit durch Medikamente, die diese Kalzium-Kanäle blockieren. Auch bei Lungenentzündungen wurden klinische Studien durchgeführt, die mit dieser Methode im frühen Stadium Heilerfolge nachweisen. Bisher fehlt zwar noch ein Experiment, das die beschleunigte Vermehrung von Viren durch Funkstrahlung direkt nachweist. Man muss aber nur die wissenschaftlichen Ergebnisse wie in einem Puzzle zusammensetzen, um zu diesem Schluss zu kommen. Buchner fordert deshalb die Regierungen auf, gerade jetzt in der Corona-Krise endlich die schädliche Wirkung der Funkstrahlung auf das Immunsystem zu berücksichtigen. Außerdem muss die beschleunigte Vermehrung der Viren durch diese Strahlung umgehend untersucht werden.

Prof. Buchner empfiehlt, die Belastung durch diese Strahlung so weit wie möglich zu verringern, also auf Schnurlostelefone, WLAN, Bluetooth sowie Smart Meter zu verzichten und Smartphones in den Flugmodus zu schalten.

—-

[1] Siehe z.B. El-Gohary OA, Said MA: Effect of electromagnetic waves from mobile phone on immune status of male rats: Possible protective role of vitamin D. Can J Physiol Pharmacol 2017, 95, 151-156. doi:10.1139/cjpp-2016-0218. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27901344
Frühere Überblicksartikel: Szmigielski S.: Reaction of the immune system to low-level RF/MW exposures. Review. Science of the Total Environment 2013; 454-455:393-400. doi: 10.1016/j.scitotenv.2013.03.034
Johansson O: Disturbance of the immune system by electromagnetic fields – A potentially underlying cause for cellular damage and tissue repair reduction which could lead to disease and impairment, Pathophysiology 2009, 16, 157–177

[2] Yakymenko I et al.: Oxidative mechanisms of biological activity of low-intensity radiofrequency radiation. Electromagn Biol Med 2016; 35 (2): 186-202

[3] Ponnusamy R, Moll R, Weimar T, Mesters JR, Hilgenfeld R: Variable oligomerization modes in coronavirus non-structural protein 9. J Molec Biol 2008, 383, 1081-1096. Doi: 10.1016/j.jmb.2008.07.071www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26280292

[4] Bai D, Fang L, Xia S, Ke W, Wang J, Wu X, Fang P, Xiao S: Porcine deltacoronavirus (PDCoV) modulates calcium influx to favour viral replication. Virology 2020, 539, 38-48. doi: 10.1016/j.virol.10.011.
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31670218
Übersichtsartikel: Xingjuan Chen, Ruiyuan Cao, und Wu Zhong: Host calcium channels and pumps in viral infections. Cells 2020, 9, 94. doi:10.3390/cells9010094

[5] Siehe z.B. Zheng L, Hunter K, Gaughan J, Poddar S: Preadmission use of calcium channel blockers and outcomes after hospitalization with pneumonia: A retrospective propensity-matched cohort study.  Am J Ther. 2017, 24(1):e30-e38. www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26280292
Eine sehr gute und umfassende Zusammenfassung ist M. Pall: 5G als ernste globale Herausforderung – gesundheitliche Gefährdungen des Mobilfunks. Heft 12 der Broschürenreihe der Kompetenzinitiative ISBN 978-3-9820686-0-2, kostenlos herunterladbar unter https://kompetenzinitiative.com/broschuerenreihe/

Schreibe einen Kommentar